Neue PSA-Verordnung auf dem Weg

Das Europäische Parlament hat am 20.01.2016 dem Entwurf der neuen PSA-Verordnung zugestimmtAm Mittwoch den 20.1.2016 stimmte das EU-Parlament in Straßburg mit überwältigender Mehrheit (606 von 661 Stimmen) für den überarbeiteten Entwurf der PSA-Verordnung. Damit ist die wichtigste Hürde auf dem Weg der ordentlichen Gesetzgebung genommen. Seit März 2014 zieht sich das Verfahren, die über 25 Jahre alte PSA-Richtlinie EWG 89/686 zu überarbeiten und einen gemeinsamen und verbindlichen Rahmen für das Bereitstellen und Inverkehrbringen von Persönlicher Schutzausrüstung zu schaffen. Wichtigstes Ziel ist ein besserer Schutz der Nutzer von PSA und die Neuordnung von Konformitätserklärungen und ihren Bewertungsstellen.

Jetzt muss nur noch der EU-Rat seine Zustimmung erteilen und die neue Verordnung wird 20 Tage nach der Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union unmittelbar in allen Mitgliedsstaaten gelten. Übergangsfristen, in denen PSA sowohl nach alter Richtlinie als auch nach neuer Verordnung genutzt und vertrieben werden dürfen, sind vorgesehen. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Der Unterschied zwischen Richtlinie und Verordnung

Während Richtlinien in jedem Mitgliedsstaat der EU durch nationale Rechtsakte umgesetzt werden müssen (in Deutschland z.B. die EWG-Richtlinie 89/686 durch das 8. Produktsicherheitsgesetz (ProdSV) und die PSA-Benutzungsverordnung ), gelten EU-Verordnungen unmittelbar in allen Mitgliedsstaaten.

Den vollständigen Text der PSA-Verordnung finden Sie hier »

Foto: Kiefer. | CC BY-SA 2.0

Produkttipp: DuPont™ Tyvek® 800 J – komfortabler und atmungsaktiver Typ-3-Schutz

Jahr für Jahr schwemmen neue Produkte auf den Markt für die Persönliche Schutzausrüstung. Oft fragt man sich dabei, ob eine veränderte Optik oder weitere Farbe wirklich das Attribut „neu“ rechtfertigen. Echte Innovationen sind selten, aber es gibt sie.

Eine dieser Perlen ist der neue Schutzanzug DuPontTM Tyvek® 800 J. Er ist der erste atmungsaktive Schutzanzug vom Typ 3 (also flüssigkeitsdicht) gegen unter Druck stehende wasserbasierende Chemikalien.  Viele herkömmliche Typ-3-Anzüge sind sehr steif und behindern die Bewegungen. Auch kommt schnell der so genannte Plastiktüten-Effekt auf – die Mitarbeiter schwitzen. Der DuPontTM Tyvek® 800 J  zeichnet sich durch ein extrem leichtes und flexibles Gewebe aus, das Wasserdampf von innen nach außen transportiert. Durch das atmungsaktive Material wird Hitzestress vermieden.

The video cannot be shown at the moment. Please try again later.

Auch werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Arbeit nicht in ihren Bewegungen behindert. Es versteht sich von selbst, dass die Akzeptanz dieses Schutzanzugs dadurch besonders hoch ist. Das spürt man auch nachhaltig bei der Produktivität. Der DuPontTM Tyvek® 800 J  ist unglaublich vielseitig einsetzbar. Er wird besonders gern in der Industrie- und Gebäudereinigung, der Lebensmittelindustrie, bei Entsorgungsunternehmen,  Kanalarbeiten oder Rettungsdiensten genutzt.

Weitere Informationen zum DuPontTM Tyvek® 800 J finden Sie hier »

Produkttipps
In loser Folge präsentieren wir Ihnen hier im Blog ausgewählte Neuheiten aus dem neuen Hauptkatalog 2016. Einen Überblick über alle neuen Produkte finden Sie hier »

Mit dem brandneuen Kroschke-Hauptkatalog fängt das Jahr gut an

Zunächst einmal viele Neujahrsgrüße aus der Redaktion. Wir hoffen, Sie hatten einen angenehmen Start in das neue Jahr. Kroschke-Hauptkatalog 2016

Wie üblich zum Jahresanfang, ist unser Hauptkatalog 2016 mit vielen Neuheiten druckfrisch erschienen. Entdecken Sie unser Sortiment nun schon auf fast 800 Seiten – noch umfangreicher und mit allen nötigen Informationen zu unseren brandneuen Produkten. Verschaffen Sie sich doch gleich hier einen Überblick.

Blättern Sie auch digital in unserem Katalog und bestellen Sie bequem und einfach mit wenigen Klicks. Gerne senden wir Ihnen auch Ihre persönliche Ausgabe per Post zu. Nutzen Sie unsere Kataloganforderung oder rufen Sie uns einfach unter Tel. 0531 / 318 – 588 an. Wir sind für Sie da!

Lesen Sie mehr über Mit dem brandneuen Kroschke-Hauptkatalog fängt das Jahr gut an

Frohes Fest und alles Gute für 2016

Das Kroschke-Team wünscht frohe Weihnachten

Wir wünschen allen Kunden und Lieferanten, Dienstleistern und Partnern und natürlich nicht zuletzt auch allen Kroschke-Mitarbeitern frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2016. Genießen Sie die Feiertage und nutzen Sie die Zeit für etwas Entspannung.

Wir sind vor den Feiertagen bis einschließlich 23.12. wie gewohnt erreichbar. Nach Weihnachten erreichen Sie uns vom 28.12. bis 30.12. und im neuen Jahr ab 04.01.2016

Schlagworte: ,
Kategorie: Unternehmen Kroschke von Carsten Heine (Carsten Heine). Keine Kommentare

Adventskalender von Work

Der Work-Adventskalender bei KroschkeMögen Sie Lebkuchen? Oder Marzipankartoffeln? Beides sehr lecker, wie ich finde. Schon seit Ende August versucht der Lebensmittel-Einzelhandel uns beides frei nach dem Motto ‚Nach dem Sommerurlaub ist vor Weihnachten‘ zu verkaufen. Im Spätsommer und Herbst ist es noch relativ leicht, einen großen Bogen um die Weihnachtsschoki in den Geschäften zu machen. Spätestens wenn die Adventszeit vor der Tür steht und auch die Weihnachtsmärkte öffnen, wird ihre Anziehungskraft dann aber doch fast unwiderstehlich, schließlich gehören die meistens süßen Leckereien für viele einfach dazu.

Einfach dazu gehört auch der Adventskalender – ob selbstgebastelt, als Schokoladen-Klassiker oder seit einigen Jahren auch digital. Eine liebevoll selbstgebastelte Version gibt es ab heute auch am Empfang unserer Braunschweiger Unternehmenszentrale. Das Team unserer Eigenmarke Work hat für den ersten Kunden des Tages, die ihre Bestellung im Stadtverkauf persönlich abholen, ein Päckchen mit einer Überraschung vorbereitet. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit. :)

Schlagworte: ,
Kategorie: Unternehmen Kroschke von Carsten Heine (Carsten Heine). Keine Kommentare

Regalprüfung nach DIN EN 15635: Fast ein Drittel prüft selbst

Regalprüfung nach DIN EN 15635

Die Pflicht zur Prüfung von Regalen gemäß DIN EN 15635 wird in den Unternehmen unterschiedlich gehandhabt. Das zeigt das Ergebnis unserer Kurzumfrage, die wir in der vergangenen Woche an die Abonnenten unseres Newsletters gerichtet hatten. Demnach führt fast ein Drittel der Teilnehmer (32 %) die Prüfungen selbst durch entsprechend ausgebildete Mitarbeiter selbst durch. Fast ein weiteres Drittel (32 %) hat Dienstleister mit der Prüfung der Regale beauftragt. Nur knapp 5 % lassen die Prüfungen vom Regalhersteller durchführen.

Insgesamt lässt sich feststellen, dass die überwiegende Mehrheit sich des Themas angenommen hat. Ein knappes Viertel der Teilnehmer führt aber nur Sichtprüfungen durch und scheint auf die jährliche Experteninspektion zu verzichten, weitere 5 % verzichten sogar komplett auf Prüfungen.

Mein Tipp: Nehmen Sie als Arbeitgeber die Prüfung von Regalen nicht auf die leichte Schulter. Warum lesen im Artikel ‚DIN EN 15635: Regelmäßige Prüfungen sind das A und O‘.

Praxistipps rund um Prüfung und Wartung im Betrieb

Wartungstermine im Griff mit PrüfplakettenMit der regelmäßigen Prüfung und Wartung von Maschinen, Anlagen und Geräten schlagen Sie mehrere Fliegen mit einer Klappe:

  • Sie leisten einen wertvollen Beitrag für die Arbeitssicherheit.
  • Sie beugen ärgerlichen Ausfällen und anderen Problemen vor.
  • Sie erhöhen die Produktivität.
  • Sie verlängern die Lebensdauer und erhalten Werte.
  • Und nicht zuletzt: Der Verzicht auf die (rechtzeitige) Prüfung von Arbeitsmitteln kann im Fall von Personen- oder Sachschäden böse, im schlimmsten Fall sogar strafrechtliche Konsequenzen haben.

    Lesen Sie mehr über Praxistipps rund um Prüfung und Wartung im Betrieb

Gratis 3M Gehörschutzstöpsel-Spender

3M™ One-Touch™ Pro Spender

Der neue 3M™ One-Touch™ Pro Gehörschutzspender ist praktisch, anwenderfreundlich und jetzt zur Markteinführung bei Bestellung eines Nachfüllaufsatzes der Serien 3M™ E-A-R™ CLASSIC™ II, 3M™ E-A-RSOFT™ Yellow Neons oder 3M™ Gehörschutzstöpsel 1100 sogar gratis. Nutzen Sie den Aktionszeitraum bis zum 31. Dezember 2015.

Durch eine ständige Lärmbelastung werden unsere Hörzellen im Innenohr auf Dauer beschädigt. Um dieser Gefahr vorzubeugen, sollten Sie bei starker oder andauernder Lärmbelästigung Gehörschutz verwenden. Gehörschutzstöpsel empfehlen sich besonders bei starkem Schwitzen unter Kapselgehörschützern und wenn andere persönliche Schutzausrüstung wie Schutzhelme oder Schutzbrillen getragen werden müssen.

Der neuartige 3M Spender für Gehörschutzstöpsel besteht aus einem robusten ABS-Kunststoff-Gehäuse für den Innen- und Außeneinsatz und ist für die Wandmontage oder Einzelaufstellung geeignet. Hinzu kommt die einfache, komfortable und hygienische Bedienung. Die Einzelabgabe der Stöpsel erfolgt mit nur einem Dreh.

Greifen Sie jetzt zu und sichern Sie sich Ihren 3M™ One-Touch™ Pro Gehörschutzspender im Shop oder telefonisch unter 0531/318-588 gratis.

Die A+A steht vor der Tür – Besuchen Sie uns!

A+A

Vom 27. bis 30. Oktober 2015 steht Düsseldorf wieder für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

In neun Hallen auf einer Ausstellungsfläche von über 60.000 m² präsentieren rund 1.600 Unternehmen aus der ganzen Welt ihre Produkte und Erfahrungen zum Thema Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit. Die Messe erwartet zu Ihrem dreißigsten Jubiläum 63.000 Besucher. Partnerland der A+A in diesem Jahr ist die Republik Korea.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Kroschke-Stand in Halle 5 Stand A31. Unter dem Motto ‚Beschaffung – schnell, einfach, zuverlässig‘ informieren unsere Fachberater ausführlich über unser Produktsortiment und effiziente Beschaffungskonzepte. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen persönlichen Austausch in angenehmer Atmosphäre und kommen Sie einfach vorbei.

Ausführliche Infos zur A+A erhalten Sie unter aplusa.de »

Schlagworte: , ,
Kategorie: Messen Unternehmen Kroschke von Steven Bruns (Steven Bruns). Keine Kommentare

Brauche ich Etiketten mit Spezialkleber? Neue Muster für Ihren Praxistest

Etikett ist Etikett? So einfach ist es nicht, denn hinter einem scheinbar schlichten Produkt steckt oft sehr viel mehr als man vielleicht vermuten möchte – sowohl für uns als Hersteller von Kennzeichnungsprodukten als auch für unsere Kunden als Anwender. Bei der Wahl des passenden Materials spielen Kriterien wie Haltbarkeit, Temperaturbeständigkeit, UV-Stabilität oder der Schutz gegen Manipulationen eine Rolle.

In unseren Katalogen und im Kroschke-Onlineshop finden Sie ausführliche Beschreibungen der verschiedenen Materialien, die Ihnen die Produktauswahl erleichtern. Noch leichter wird die Produktauswahl nach einem Praxistest mit einem unserer neuen Produktmuster, die ab sofort anforderbar sind.

Muster für Praxistest

Was ist neu?

Wählen Sie jetzt zwischen diesen acht Materialien für Etiketten, Plaketten und Aufkleber:

  • Dokumentenfolie
  • Dokumentenfolie mit Spezialkleber
  • Hochleistungsfolie
  • Selbstklebende Folie
  • Sicherheitsfolie mit Schachbrettmuster
  • Sicherheitsfolie VOID
  • Permanent haftendes Papier
  • Ablösbares Papier

Die Materialien werden mit passenden Anwendungsbeispielen (Ausführungen) auf DIN A4 Format bedruckt und angestanzt, sodass sie für einen echten Praxistest verwendet werden können. Bei dem Muster des ablösbaren Papiers sind verschiedene Verpackungskennzeichen und ein Barcode abgebildet. Bei der selbstklebenden Folie erhalten Sie u.a. eine Prüfplakette, ein Gefahrstoffetikett und einen Barcode.

Auf jedem Anwendungsbeispiel ist zur leichteren Identifikation eine Typennummer aufgedruckt. Außerdem erhalten Sie die Muster in einer neu gestalteten Mappe zusammen mit den entsprechenden Produktdatenblättern. Die Datenblätter enthalten alle Details zu dem jeweiligen Material wie Produktspezifikationen, technische Daten, Einsatz und Verwendung, Verarbeitungs-, Reinigungs- und Lagerhinweise. So haben Sie die wichtigsten Informationen gleich griffbereit und übersichtlich parat.

Ihre Vorteile

  • bessere Übersicht
  • viele Ausführungen auf einem Muster
  • vereinfachte Bestellung
  • leichtere Identifikation
  • mehr Informationen

Testen Sie selbst

Fordern Sie jetzt Ihre Muster telefonisch unter 0531/318-588 an oder nutzen sie unser Bestellformular und testen Sie selbst!