ECE 104: mehr Verkehrssicherheit durch neue Fahrzeugmarkierung

Ab 10. Juli 2011 müssen Lkw nach europäischer Richtlinie 2007/35/EG für ihre Neuzulassung mit retroreflektierenden Markierungen gemäß ECE 104 ausgestattet werden.

Ziel der neuen Vorschrift ist es, durch diese Markierung die Sichtbarkeit von Lkw deutlich zu erhöhen und somit das Unfallrisiko zu verringern.

ECE 104: drei gute Gründe für die Fahrzeugmarkierung

Jeder Autofahrer kennt die Situation: Bei ungünstiger Sicht und Witterung sind Sicherheitsabstände zu vorrausfahrenden Lkw schlecht einschätzbar. Schnell schätzt man die Geschwindigkeit falsch ein und schon ist es passiert: der Auffahrunfall.

Mit der Einführung der retroreflexierenden Markierung soll sich dieses Unfallrisiko nun deutlich reduzieren:

  1. Die Sichtbarkeit von Fahrzeugen auch bei schlechten Witterungsbedingungen zu verbessern.
  2. Den Abstand und die Geschwindigkeit von vorrausfahrenden Fahrzeugen besser einschätzen zu können.
  3. Das Unfallrisiko und damit auch Ausfallpotenzial deutlich zu reduzieren. Mit der Markierung können Sie Ihre Mitarbeiter, Ladegüter und Fahrzeuge besser absichern.

Folgende Fahrzeuge müssen ab dem 10. Juli 2011 gemäß ECE 104 mit reflektierender Markierung ausgestattet werden:

  • Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit einem Höchstgewicht über 7,5 t
  • Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit einem Höchstgewicht über 12 t
  • Anhänger mit einem Höchstgewicht über 3,5 t bis zu 10 t
  • Anhänger mit einem Höchstgewicht über 10 t

Praxistipps: So markieren Sie richtig

  • Achten Sie darauf, dass Sie vermeiden markierte und nicht markierte Anhänger mit Zugmaschinen zusammen zu stellen.
  • Sattelzugmaschinen und Führerhäuser von Zugmaschinen müssen nicht markiert werden, es wird aber empfohlen.
  • Für vorgeschriebene Fahrzeuge gilt es, die Teilmarkierung an der Seite, Konturmarkierung am Heck (ist diese nicht möglich, dann muss die Teilmarkierung umgesetzt werden).
  • Sie müssen zugelassene retroreflektierende Folie in 50 mm Breite verwenden (mit Prüfzeichen gemäß UN ECE R 104).
  • Für die seitliche Markierung verwenden Sie weiße oder gelbe Folie, für die Heckmarkierung gelbe oder rote Folie.

Unser Produkttipp:

Reflektierende und selbstklebende Konturen-Markierung für Festaufbauten, Tankfahrzeuge und Planen von Lkw:

  • einfach und schnell anzubringen
  • unempfindlich gegen Benzine und Hochdruckreinigung
  • witterungsbeständig und reflektiert selbst bei Nässe oder starker Verschmutzung
  • bis zu 10 Jahre Funktionstüchtigkeit

Schlagworte: , , ,

1 Response to "ECE 104: mehr Verkehrssicherheit durch neue Fahrzeugmarkierung"

Kommentar schreiben

*