Ab 01.01.2017: Neue Vorschriften für Lithium-Batterien im Gefahrgut-Transport

Neuer Gefahrzettel 9A für Lithiumbatterien ADR 2017

Neuer Gefahrzettel 9A für Lithiumbatterien ADR 2017

Mittlerweile gibt es sie in unserem Alltag überall und es werden immer mehr. Ob in Uhren, Spielzeug, Smartphones, Elektrofahrrädern und Autos: Auf was müssten wir nicht alles verzichten, wenn es keine Batterien und Akkus gäbe? Jedoch geht von den praktischen Energielieferanten eine hohe Gefahr aus.

Im Versand brandgefährlich

Bei unsachgemäßer Behandlung, Lagerung und Transport entsteht schnell eine Explosions- und Brandgefahr. Während des Transports auf der Straße oder in einem Flugzeug können die Folgen einer Explosion von Batterien schwerwiegend sein.

Zeichen für Lithiumbatterien ADR 2017

Zeichen für Lithiumbatterien mit UN-Nummer ADR 2017

Darauf haben auch die Kommissionen bei der Erarbeitung der neuen Transportregelungen für Gefahrgut reagiert. Seit April 2016 dürfen größere Mengen Lithium-Batterien nicht mehr in Passagierflugzeugen transportiert werden. Jetzt gibt es neue Vorschriften bei der Kennzeichnung von Verpackungen die Lithium-Batterien enthalten. Der neue Gefahrgutzettel 9A weist auf Lithium-Batterien hin.

Er gilt für die Verwendung auf Verpackungen und muss ab dem 01.01.2019 verwendet werden. Für die Plakatierung von Umschließungen (Container, Fahrzeug) darf bei Lithiumbatterien weiterhin nur der Gefahrzettel Klasse 9 verwendet werden. Klingt komisch, ist aber so.

Ergänzt wird der Gefahrzettel für Lithium-Batterien noch durch ein zusätzliches Zeichen. Wichtig ist hier alle UN Nummern dem Inhalt entsprechend auf dem Etikett zu vermerken. Wenn nicht anderweitig auf der Verpackung angegeben, muss auch die Telefonnummer eingetragen werden.

Gelten nur noch bis 31.12.2018

Gelten nur noch bis 31.12.2018

Das neue Kennzeichen löst die bereits bestehenden Regelungen im Flug- und Straßen-/Schiffs-/Schienenverkehr zum 31.12.2018 ab. Die gezeigten Zeichen werden ungültig.

Auch wenn noch viel Zeit für die Umsetzung der neuen Regelungen bleibt, schadet es nicht, sich schon jetzt mit der Umstellung zu beschäftigen. Erst in den letzten Wochen haben wir alle wieder wahrgenommen, wie schnell so ein Jahr vergeht.

Schlagworte: , , ,

Kommentar schreiben

*