Hautschutz im Winter

Hautschutz im WinterBei kalten Temperaturen ist unsere Haut besonderen Belastungen ausgesetzt. Eiseskälte reduziert die Durchblutung und der Haut wird obendrein noch Feuchtigkeit entzogen. Auch die hauteigene Rückfettung wird eingeschränkt, da unsere Talg- und Schweißdrüsen, die für den natürlichen Säureschutzmantel sorgen, bei starker Kälte nur verlangsamt arbeiten können. Was kann man tun, um mit gesunder Haut durch den Winter zu kommen? Wir haben fünf Tipps für Sie:

  • Exponierte Hautstellen vor Wind und Kälte schützen
    Warme, winddichte Kleidung, nicht zu enge Handschuhe und eine Mütze sind Pflicht. Dass der Mensch die meiste Körperwärme über den Kopf abgibt, gehört zwar zu den modernen Mythen, nichtsdestotrotz sollten möglichst alle Hautpartien, die Wind und Wetter ausgesetzt sind, adäquat geschützt werden. Dazu gehört auch aber eben nicht nur der Kopf. Wärme wirkt durchblutungsfördernd, Talg- und Schweißdrüsen können normal arbeiten und halten die Haut geschmeidig. Unser Produktipp: Arbeitshandschuhe SecuGrip CS Winter mit wärmendem Polarfleece
  • Hände waschen – aber richtig
    Seifen und andere waschaktive Substanzen trocknen die Haut zusätzlich aus. Hilfreich sind seifenfreie Produkte und gründliches Abtrocknen.
  • Cremen und salben hilft allenthalben
    …sagt ein Sprichwort und bei Kälte trifft das auch zu. Rückfettende Cremes bilden eine Schutzschicht auf der Haut und schützen vor Austrocknung. Feuchtigkeitslotionen und -cremes mit einem hohen Wasseranteil enthalten eher weniger Fett und können sogar für die Bildung von Eiskristallen auf der Haut sorgen. Unser Produkttipp: Stokoderm frost
  • Schleimhäute schützen
    Unsere Schleimhäute haben eine wichtige Schutzfunktion und dienen u.a. auch als Barriere gegen eindringende Krankheitserreger. Halten Sie sie warm und feucht, z.B. in dem Sie den Schal über Mund und Nase ziehen.
  • Sonnencreme auch im Winter
    Trotz klirrender Kälte kann auch im Winter bei starker Sonneneinstrahlung ein Lichtschutz mit einer Creme mit hohem Lichtschutzfaktor notwendig werden. Das gilt vor allem in Höhenlagen oder wenn die Reflexion des Sonnenlichts durch Schnee verstärkt wird.

Genießen Sie den Winter (gut geschützt natürlich)!

Schlagworte: ,

Kommentar schreiben

*