Ihre Haut vergisst nichts

SonnenbrandLeider müsste man sagen, denn nur den wenigsten bleibt in ihrem Leben ein Sonnenbrand komplett erspart. Fast jeden hat es also schon einmal getroffen und nach einem zu langen und/oder ungeschütztem Aufenthalt in der Sonne lässt die Reaktion des Körpers nicht lange auf sich warten.

Vom leichten Sonnenbrand ersten Grades mit leichter, schmerzhafter Rötung über die Blasenbildung und eine stärkere, schmerzhaftere Rötung bei einer Verbrennung zweiten Grades bis bin zur völligen, großflächigen Zerstörung der Haut reichen die kurzfristigen Folgen. Und da die Haut nichts vergisst, droht langfristig im schlimmsten Fall sogar Hautkrebs. Nicht umsonst ist dieser, seit dem Jahr 2015 auch die helle Variante, eine anerkannte Berufskrankheit.

Andererseits: Ganz ohne Sonne geht es auch nicht. Unser Körper braucht das Sonnenlicht um Vitamin D zu bilden, es schützt uns vor Depressionen und Osteoporose. Was also tun? Für Arbeitgeber, die Arbeitnehmer mit hoher Sonnenexposition während ihrer Tätigkeit beschäftigen, ist die richtige Beurteilung und Risikoabschätzung im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung Pflicht. Dabei ist die jeweilige Belastung Individuell verschieden und stark abhängig von der ausgeübten Tätigkeit wie eine Untersuchung des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) ergab. Im Ergebnis sind z. B. Postboten weniger gefährdet als Kanalbauer.

Das Kriterium ‚ist im Freien tätig‘ allein reicht also nicht für eine Beurteilung aus. Je nach Belastung sind daran angepasste Lösungen nötig. Gerade im Sommer muss also für ausreichenden Schutz gesorgt werden, zunächst mit technischen oder organisatorischen Maßnahmen (z. B. Beschattung oder Verlegung der Arbeitszeit in die Morgenstunden). Greifen diese nicht, sind persönliche Schutzmaßnahmen z. B. in Form von Kopfbedeckungen oder auch Sonnenschutzmitteln das Mittel der Wahl.

Auch wenn der Sommer gerade eine kurze Pause einlegt: Genießen Sie ihn und mit dem richtigen Schutz natürlich auch die Sonne.

Schlagworte: , , ,

1 Response to "Ihre Haut vergisst nichts"

  • Bettina says:
Kommentar schreiben

*