Gefährdungsbeurteilung im Arbeitsschutzsystem

Die Gefährdungsbeurteilung verschafft Ihnen mehr Flexibilität beim Arbeitsschutz – ein wichtiges Ergebnis der Neuordnung des Arbeitschutzsystems. Mit der Gefährdungsanalyse wird Ihrer individuellen betrieblichen Situation Rechnung getragen.

Welchen Spielraum Sie haben, erfahren Sie hier…

Arbeitsschutz für Ihren Betrieb mitgestalten

Nutzen Sie Ihre Gestaltungsmöglichkeiten beim Arbeitsschutz! Voraussetzung hierfür ist, dass Sie die Gefährdungsbeurteilung durchführen. Dabei handelt es sich nicht um eine Empfehlung, sondern um eine Verpflichtung (§ 5 ArbSchG). Mit der Gefährdungsbeurteilung haben Sie ein Instrument, mit dem Sie auf die individuellen Anforderungen und Bedingungen Ihres Unternehmens reagieren können.

Von den verschiedenen Institutionen gibt es ausreichend Informationsmaterialien über Anwendungen der Gefährdungsanalyse. An dieser Stelle nenne ich nur die wesentlichen Merkmale.

  • In der Arbeitsstättenverordnung sind Schutzziele und keine konkreten Vorgaben definiert. Arbeitgeber können einen größeren Spielraum für die Durchführung konkreter Arbeitsschutzmaßnahmen nutzen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie beliebig verfahren dürfen! Sie müssen die Gefährdungsanalyse systematisch anwenden, relevante Rechtnormen berücksichtigen und eine Dokumentation erstellen.
  • Anhand der durchgeführten Gefährdungsbeurteilung müssen Sie die spezifischen Gefährdungen an Ihren Arbeitsplätzen und bei Tätigkeiten analysieren und konkrete Arbeitsschutzmaßnahmen ausführen. Dazu helfen Ihnen die „sieben Schritte der Gefährdungsbeurteilung“. Form und Umfang der Dokumentation der Gefährdungsabeurteilung können Sie selbst bestimmen, da dieses nicht vorgeschrieben ist. Nutzen Sie die im Internet vorliegenden Handlungshilfen. Beachten Sie aber, dass Sie die vorformulierten Checklisten auf Ihre Situation anpassen und gegebenenfalls um weitere Risiken ergänzen müssen.

Linkliste mit kostenlosen Handlungshilfen

Um Ihnen einen schnellen Einstieg in das Thema Gefährdungsbeurteilung zu verschaffen, habe ich Ihnen eine Liste zusammengestellt, wo Sie von ihrer zuständigen Berufsgenossenschaft die nötigen Checklisten, Beschreibungen etc. finden.

Ähnliche Einträge:

Arbeitsschutzsystem im Überblick

EG-Richtlinien im Arbeitsschutz

Zuständigkeiten im deutschen Arbeitsschutzsystems

Anwendung technischer Regeln für Arbeitsstätten

Schlagworte: , ,

Kommentar schreiben

*