Hand-Hygiene schützt vor EHEC & Co

Die Universität Greifswald hat 2010 eine Studie zur Hand-Hygiene durchgeführt. Das Ergebnis dieser Studie war, dass die Desinfektion von Händen nachweisbar vor weit verbreiteten und wiederkehrenden Masseninfektionen schützt.

Händedesinfektion schützt vor Darminfektionen und Erkältungen

Bei der Studie musste sich eine Gruppe ein Jahr lang täglich mehrmals (mindestens fünfmal) die Hände mit alkoholhaltigem Desinfektionsmittel waschen. Während die Kontrollgruppe auf diese Maßnahme verzichtete.

Das Ergebnis zeigt ganz deutlich, wie wirkungsvoll richtige Hand-Hygiene ist. Denn die Mitglieder der Gruppe, die sich täglich desinfizieren musste, waren deutlich seltener aufgrund von Erkältungen, Fieber und Husten krank. Besonders deutlich reduzierte sich der Anteil der Arbeitszeitausfälle aufgrund von Darminfektionen.

BAuA empfiehlt Hygienemaßnahmen gegen EHEC-Bakterien

Das Bundesinstitut für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin empfiehlt den Branchen Gesundheitsdienst, Land- und Forstwirtschaft sowie für Bereiche der Lebensmittelverarbeitung und -zubereitung ebenfalls Hand-Hygiene und Desinfektion von Flächen und Gegenständen, die mit dem EHEC-Erreger in Berührung gekommen sein könnten.

Schutz gegen Infektionen

Schützen Sie Ihre Mitarbeiter vor EHEC-Bakterien und der nächsten Erkältungswelle:

Schlagworte: , , , , ,

Kommentar schreiben

*