Hautschutz: Sonnencreme gibt es vom Chef!

The video cannot be shown at the moment. Please try again later.

Tipp für Ihre Unterweisung: Nutzen Sie diesen Napo-Unterweisungsfilm von der DGUV und sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter zum Thema Hautschutz!

Endlich Sonnenschein! Aber Achtung: Besorgen Sie für Ihre Mitarbeiter – die stundenlang der gefährlichen UV-Strahlung ausgesetzt sind – geeigneten Sonneschutz. Denn laut Arbeitsschutzgesetz (§ 3 Grundpflichten des Arbeitgebers) sind Sie dazu verpflichtet, erforderliche Mittel für den Gesundheitsschutz bereitszustellen!

Hier ein paar Tipps für den Hautschutz:

  1. Stellen Sie Ihren Mitarbeitern wasserfeste Sonnencreme mit hohem UVA und UVB-Filter zur Verfügung.
  2. Das Gesicht und vor allem die Augen sollten durch eine Kopfbedeckung und Sonnenbrille mit UV-Filter (100 % UV-Schutz) geschützt werden.
  3. Es empfiehlt sich, langarmige Shirts und langbeinige Hosen zu tragen – im besten Fall hat die Kleidung UV-Schutz.
  4. Wenn möglich, dann sollte unter Sonnenschirmen, Schatten spendende Überdachungen gearbeitet werden.

Hinweis: Seit 2008 übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die Hautkrebsvorsorge: Ab 35 Jahren können sich Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen alle zwei Jahre untersuchen lassen.

Schlagworte: , , ,

2 Responses to "Hautschutz: Sonnencreme gibt es vom Chef!"

  • Mohr Johannes says:
Kommentar schreiben

*