Schlagwort-Archiv

20 Jahre Arbeitsschutzgesetz und Gefährdungsbeurteilung

Veröffentlicht am 9. August 2016 von Carsten Heine (Carsten Heine)

Ein runder Geburtstag ist immer ein guter Zeitpunkt, um zurückzublicken und ein Zwischenfazit zu ziehen: Vor 20 Jahren im Jahr 1996 trat das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) in Kraft. Es setzte die europäische Arbeitsschutz-Richtlinie 89/391 EWG in nationales Recht um und sorgte für ein Umdenken in Sachen Arbeitssicherheit in deutschen Betrieben: mehr Eigenverantwortung, weniger exakte Regelungen, Ausrichtung [...]

Nachholbedarf bei der Gefährdungsbeurteilung

Veröffentlicht am 21. August 2013 von Carsten Heine (Carsten Heine)

Der im Juni veröffentlichte Zwischenbericht zur so genannten Dachevaluation der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie zeigt insbesondere bei kleineren Unternehmen und im Dienstleistungssektor weiter Nachholbedarf auf. So führen nur 41 % der Kleinstbetriebe ( 1 bis 9 Mitarbeiter) eine entsprechende Beurteilung durch, während es bei den Großbetrieben ( über 250 Mitarbeiter) 98 % sind. Unterscheidet man nach [...]