Schlagwort-Archiv

Arbeitshandschuhe: Fingerabdrücke unerwünscht!

Veröffentlicht am 6. Juli 2011 von David Leander Adam (Adam)

Bekanntlich gibt es viele spezielle Anforderungen an persönliche Schutzausrüstungen. Eine davon ist, keine Abdrücke auf Produkten zu hinterlassen. Um dieses zu gewährleisten, werden Arbeitshandschuhe einer speziellen Veredelung unterzogen. Dadurch erhalten Arbeitshandschuhe eine sogenannte lackindifferente Oberfläche. Das bedeutet, dass beispielsweise Öle, Fette oder Silikone nicht an dem Arbeitshandschuh haften bleiben. Solche (silikonfreien) Schutzhandschuhe hinterlassen auf Produkten [...]

Tipp zur Gefährdungsbeurteilung für elektrische Gefährdungen

Veröffentlicht am 27. April 2011 von Susanne Lötzsch (Susanne Lötzsch)

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat ihre Loseblattsammlung „Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung“ erstmals aktualisiert. Der Ratgeber kann kostenlos heruntergeladen werden. Aufgrund neuer Technischer Regelwerke und Vorschriften der Unfallversicherungsträger wurden folgende Themen über elektrische Gefährdungen überarbeitet: Kapitel 2.1 „Elektrischer Schlag und Störlichtbogen” Kapitel 2.2 „Statische Elektrizität”  

Neuartiger Einweg-Überziehschuh schützt gegen elektrostatische Entladung

Veröffentlicht am 15. März 2011 von Susanne Lötzsch (Susanne Lötzsch)

Wer kennt das nicht: Abstehende Haare, ein kurzer Funken beim Öffnen der Autotür – kleine Auswirkungen von eletrostatischer Aufladung. Was für uns erstmal nur unangenehm ist, stellt aber für sogenannte ESD-empfindliche (engl. electrostatic discharge) Arbeitsbereiche ein großes Problem dar. Ein namhafter weltweit agierender Pharmaziekonzern ist mit diesem Problem auf uns zugekommen.