Schlagwort-Archiv

Neue Rohrleitungsbänder in Zusammenarbeit mit Experten: Warum Sie gemäß DIN 2403 kennzeichnen sollten

Veröffentlicht am 2. Februar 2017 von Julian Winter (Julian Winter)

Zum Jahreswechsel 2016 / 2017 konnten wir bei Kroschke ein Projekt zur automatischen Einstufung unserer Rohrleitungsbänder erfolgreich abschließen. Um einen abgerundeten Full-Service anzubieten, haben wir einen Plan entwickelt, der Ihnen die Einstufung von Gefahrstoffen in Rohrleitungen hinsichtlich der neuen CLP / GHS-Symbole abnimmt. Bei der Einstufung der Durchflussstoffe haben wir hier auf eine enge Zusammenarbeit [...]

Tipp: Broschüre zur Kennzeichnung von Gefahrstoffen

Veröffentlicht am 3. März 2014 von Carsten Heine (Carsten Heine)

Die nötigen Angaben bei der Kennzeichnung von Chemikalien und anderen Gefahrstoffen beim Inverkehrbringen und bei Tätigkeiten im Betrieb weichen voneinander ab. Die Broschüre der Internationalen Vereinigung für soziale Sicherheit (IVSS) – Sektion Chemie stellt in einem übersichtlichen und anschaulichen Vergleich für den Anwender die beiden Kennzeichnungsformen und jeweiligen Pflichten gegenüber. Die Broschüre finden Sie hier [...]

Was Sie bei der Kennzeichnung von Rohrleitungen gemäß TRGS 201 beachten sollten!

Veröffentlicht am 18. Januar 2012 von Susanne Lötzsch (Susanne Lötzsch)

Die TRGS 201 „Einstufung und Kennzeichnung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen“ unterscheidet zwischen Arbeiten mit Gefahrstoffen, die sich in ortsfesten Einrichtungen oder in ortsbeweglichen Behältern befinden. Bei der Kennzeichnung von Durchflussstoffen in Rohrleitungen hat die TRGS 201 einige Besonderheiten festgelegt.

TRGS 201: Gefahrstoffe vereinfacht einstufen und kennzeichnen

Veröffentlicht am 18. Januar 2012 von Susanne Lötzsch (Susanne Lötzsch)

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen mit Gefahrstoffen arbeiten, besteht laut der neuen TRGS 201 „Einstufung und Kennzeichnung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen“ die Möglichkeit, dass Sie diese Gefahrstoffe vereinfacht kennzeichnen dürfen. Voraussetzung ist, dass Sie diese Gefahrstoffe ausschließlich für innerbetriebliche Zwecke verwenden. dass alle Stoffe und Gemische einschließlich gefährlichen Abfalls identifizierbar sind. dass Sie die gefährlichen [...]

Handlungshilfe für Umgang mit Gefahrstoffen aktualisiert

Veröffentlicht am 1. November 2011 von Susanne Lötzsch (Susanne Lötzsch)

Die guten Nachrichten: Für die aktualisierte Handlungshilfe „Einfaches Maßnahmenkonzept” (EMKG) als Version 2.2 brauchen Sie als Anwender keine tiefgehenden Vorkenntnisse im Gefahrstoffrecht und die BAuA stellt Ihnen diese Handlungshilfe kostenlos zur Verfügung. Die entsprechenden Unterlagen, wie Sicherheitsdatenblatt und Informationen aus Betriebsbegehungen, sollten Ihnen natürlich vorliegen.

Was ist Gefahrgut und was ist Gefahrstoff?

Veröffentlicht am 26. September 2011 von Susanne Lötzsch (Susanne Lötzsch)

Die unterschiedlichen Einstufungen von Gefahrstoffen im Chemikalien- und Transportrecht werden sich zum Ende der Übergangsfrist von GHS bzw. CLP-Verordnung angleichen. Aktuell muss jedoch noch differenziert werden, denn ein Gefahrstoff ist nicht automatisch ein Gefahrgut. Hier hilft schon ein Blick in die ADR: In ihr finden Sie eine lange Liste von Bauteilen, Gegenständen und Gefahrstoffen, die [...]

Gefahrstoffverordnung: Erste Anpassung an GHS-Verordnung und REACH-Verordnung

Veröffentlicht am 13. Oktober 2010 von Susanne Lötzsch (Susanne Lötzsch)

In der Tat wir haben das Super-Chemikalienjahr 2010! Passend zum Ablauf der ersten Umsetzungsfrist von der GHS-Verordnung* hat der Bundesrat beschlossen, dass die Gefahrstoffverordnung an die europäische GHS-Verordnung (CLP-Verordnung) und REACH-Verordnung angepasst wird.