Schlagwort-Archiv

Neue Rohrleitungsbänder in Zusammenarbeit mit Experten: Warum Sie gemäß DIN 2403 kennzeichnen sollten

Veröffentlicht am 2. Februar 2017 von Julian Winter (Julian Winter)

Zum Jahreswechsel 2016 / 2017 konnten wir bei Kroschke ein Projekt zur automatischen Einstufung unserer Rohrleitungsbänder erfolgreich abschließen. Um einen abgerundeten Full-Service anzubieten, haben wir einen Plan entwickelt, der Ihnen die Einstufung von Gefahrstoffen in Rohrleitungen hinsichtlich der neuen CLP / GHS-Symbole abnimmt. Bei der Einstufung der Durchflussstoffe haben wir hier auf eine enge Zusammenarbeit [...]

DIN 2403 überarbeitet – Rohrleitungen richtig kennzeichnen

Veröffentlicht am 29. September 2014 von Carsten Heine (Carsten Heine)

Die aktualisierte Fassung der DIN 2403 ‚Kennzeichnung von Rohrleitungen nach dem Durchflussstoff‘ liegt seit Juni dieses Jahres vor und bringt einige Änderungen bei der Kennzeichnung nicht erdverlegter Rohrleitungen mit sich. Neben einer redaktionellen Überarbeitung wurden Erläuterungen zur Erkennungsweite in die Norm integriert. Außerdem wurde sie an die aktuelle Gefahrstoffkennzeichnung gemäß der CLP-/GHS-Verordnung angepasst. Ausgehend von [...]

Was Sie bei der Kennzeichnung von Rohrleitungen gemäß TRGS 201 beachten sollten!

Veröffentlicht am 18. Januar 2012 von Susanne Lötzsch (Susanne Lötzsch)

Die TRGS 201 „Einstufung und Kennzeichnung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen“ unterscheidet zwischen Arbeiten mit Gefahrstoffen, die sich in ortsfesten Einrichtungen oder in ortsbeweglichen Behältern befinden. Bei der Kennzeichnung von Durchflussstoffen in Rohrleitungen hat die TRGS 201 einige Besonderheiten festgelegt.

TRGS 201: Gefahrstoffe vereinfacht einstufen und kennzeichnen

Veröffentlicht am 18. Januar 2012 von Susanne Lötzsch (Susanne Lötzsch)

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen mit Gefahrstoffen arbeiten, besteht laut der neuen TRGS 201 „Einstufung und Kennzeichnung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen“ die Möglichkeit, dass Sie diese Gefahrstoffe vereinfacht kennzeichnen dürfen. Voraussetzung ist, dass Sie diese Gefahrstoffe ausschließlich für innerbetriebliche Zwecke verwenden. dass alle Stoffe und Gemische einschließlich gefährlichen Abfalls identifizierbar sind. dass Sie die gefährlichen [...]