Typisierungsaktion für erkrankte Kollegin

Typisierungsaktion bei KroschkeDie Diagnose ‚Blutkrebs‘ ist für die Betroffenen, ihre Familien, Freunde und Kollegen ein Schock. So erging es leider vor kurzem auch einer an Leukämie erkrankten Kollegin. Schnell und unbürokratisch sagte Inhaber Klaus Kroschke seine Unterstützung zu. Das Unternehmen übernahm die Kosten für die Registrierung von potenziellen Stammzellenspendern, so dass eine Typisierungsaktion in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) gestartet werden konnte. Die Resonanz war schlicht überwältigend: Insgesamt 190 Kollegen beteiligten sich und gaben ihren Wangenabstrich für die Typisierung ab. Auch an Geldspenden kam ein ansehnlicher Betrag zusammen. Vielen, vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben, die bei der Organisation geholfen haben und natürlich auch an Herrn Kroschke für die finanzielle Unterstützung! Unsere Kollegin wird jetzt für eine Knochenmarktransplantation vorbereitet. Wir drücken ihr ganz fest die Daumen !

Unsere Bitte: Lassen auch Sie sich als potenzieller Stammzellenspender registrieren. Ausführliche Informationen zur Registrierung, zu einer möglichen Stammzellspende und grundlegende Informationen zum Thema Blutkrebs finden Sie hier auf den Seiten der DKMS.

Schlagworte:

Kommentar schreiben

*